Gabriele Lenz

Sonntag, 15 Dezember 2019 07:58

Neue Ordnungen des WRIV in Kraft gesetzt

Die aufgeführten 5 Ordnungen wurden einstimmig durch das Präsidium des WRIV am 10.12.2019 beschlossen und in Kraft gesetzt.

Beitragsordnung 2019-11-11 - WRIV - Beitragsordnung mit Anhang SEPA-Mandat.pdf

Finanzordnung 2019-11-11 - WRIV - Finanzordnung.pdf

Geschäftsordnung 2019-11-11 - WRIV - Geschaeftsordnung.pdf

Rechtsordnung 2019-11-11 - WRIV - Rechtsordnung.pdf

Jugendordnung 2019-11-11 - WRIV - Jugendordnung.pdf

Mittwoch, 09 Oktober 2019 04:41

BaWü-Kader Abschluss

Zum voraussichtlich letzten Mal in dieser Saison traf sich der BaWü-Kader Inline Alpin des WRIV.

Zunächst nahmen die Kaderläufer beim letzten Inline Alpin Slalom 2019, dem Regio-Cup Finale der Sportregion Stuttgart in Unterensingen teil.

Danach ging es zur F1 Motodrom Kartbahn nach Wernau, wo exklusiv für den BaWü Kader ein GoKart Team-Event ausgerichtet wurde.

In Zweier Teams fuhren Kadermitglieder, alle Trainer und einige Eltern gegeneinander. Sehr schnell unterwegs war das Team „Fast & Furios“.

Aber auch die „Coolen Cruisers“, „Egal“ und die „Speedys“ waren gut dabei.

Die fünft schnellste Rundenzeit und den Sieg errang das Team „Masse“, an welchem keiner vorbei kam.

Die BaWü-Kaderläufer hatten zum Abschluss 2019 nochmal viel Spaß und diskutierten beim gemeinsamen Pizzaessen eifrig über Rennerlebnisse der ganz anderen Art.

Text und Fotos: Volker Sing

Am 3.10.2019 fand in Unterensingen das Finalrennen des RegioCups 2019 der Sportregion Stuttgart statt.

Der "Inline RegioCup" wurde im Jahr 2016 erstmals durchgeführt. Im Jahr 2019 fand die Serie zur Förderung des Inline alpin Nachwuchses zum vierten Mal statt, mit Rennen in Unterlenningen, Winnenden, Steinenbronn, Dettingen und Unterensingen.

Die RegioCup-Sieger im Überblick

U8 weiblich STEINHÄUSER, Sasha

U8 männlich BABINSKY, Lias

U10 weiblich TRAUTWEIN, Sarah

U10 männlich ZÄHLE, Rico

U12 weiblich ZÄHLE, Tina

U12 männlich BAUER, Silas

U14 weiblich PRINZING,

Marie U14 männlich SCHLECHT, Benedikt

U16 weiblich STREHLE, Amelie

U16 männlich PRINZING, Moritz

Ergebnisliste REGIO-Cup Finale 03.10.19 Unterensingen.pdf

191003-RegioCup-Gesamtwertung-Pkte.pdf

Text und Foto: Volker Sing

116 Teilnehmer waren bei spätsommerlichem Wetter zum Finalrennen der Baden-Württembergischen Rennserie im Inline-Alpin-Slalom, dem BaWü-Cup, in Dettingen unter Teck am Start, dem letzten Punkte-Rennen der Saison 2019.

In toller Form präsentierten sich unsere BaWü-Kaderläufer.

Neben den BaWü Nachwuchsläufern, kamen auch einige Schweizer Inline Alpin Sportler sowie Läufer aus Bayern und NRW nach Dettingen.

2019-Dettingen-ergebnisliste1_1.pdf

Wie immer, richteten die SF Dettingen das Rennen professionell aus.

Platz eins in der Mannschaftswertung des BaWü-Cups holte die TG Tuttlingen, Zweiter wurde der TSV Degmarn und der TSV Steinenbronn kam auf den dritten Platz.

2019-BaWue-Gesamtwertung.pdf

Text und Foto: Volker Sing

Anbei die Einladung zum Inline-Slalom-Rennen am 03.10.2019 in Unterensingen.

Das Rennen ist das Finalrennen des Regio-Cup der Sportregion Stuttgart. Gerne können auch Läufer außerhalb der Stuttgarter Region teilnehmen (ohne in die Gesamtwertung zu kommen).

Im Anschluss an das Rennen findet auf der Minigolfanlage Unterensingen auch die Siegerehrung für die Gesamtwertung statt.

Bittet leitet die Ausschreibung in Euren Vereinen und an Interessierte weiter.

Viele Grüße Volker Sing

Vorsitzender Sportkommission Inline-Alpin und -Downhill Württembergischer Rollsport- und Inline-Verband e.V.

Ausschreibung Regio CupSCU2019.pdf

Sonntag, 22 September 2019 16:14

3. Testlaufen 2019 - 26.10.2019 in Heilbronn

Das für den 19.10. geplante Testlaufen muss leider um eine Woche verschoben werden

Anbei die Ausschreibung und das Meldeformular.

Herzliche Grüße

Manuela Mähner

Ausschreibung 3. Testlaufen 2019.pdf

WRIV Meldeformular Testlaufen.pdf

WRIV Meldeformular Testlaufen_Liste Vereine.pdf

Zeitplan Testlaufen 26.10.2019.pdf

Montag, 09 September 2019 04:39

Interlandcup 2019 vom 10.-12. Oktober in Basel

Gold für Natalie Rothenbächer beim Interland-Cup Kleine Europameisterschaft der Rollkunstläufer

Den bisher größten Erfolg ihrer Sportlerkarriere errang Natalie Rothenbächer vom REV Heilbronn mit dem Sieg in der Meisterklasse beim Interland-Cup in Basel. 150 Teilnehmer aus 11 Nationen waren während vier Tagen in der Rollsporthalle Morgarten in sieben Alterskategorien angetreten und machten diesen renommierten Kürwettbewerb zu einer kleinen Europameisterschaft der Rollkunstläufer. Auch mehrere Athleten aus Kolumbien waren in die Schweiz gekommen, um sich mit Europas Rollsportlern zu messen.

Nach der Kurzkür führte Rothenbächer das Feld der 17 Konkurrentinnen aus neun Nationen mit großem Vorsprung an. Mit tollen Waagepirouetten und gelungenen Doppelsprüngen konnte sie punkten. Aber vor allem in Musikalität, Ausdruckskraft und Choreographie erhielt sie Höchstpunktzahlen und war nicht zu übertreffen. Nun kam es darauf an, in der großen Kür, die am Samstag kurz nach Mitternacht zu absolvieren war, Nervenstärke zu zeigen und den Vorsprung nicht zu verspielen. Trotz einer wunderschönen Präsentation musste sie hier allerdings Platz eins an die stark auftretende Nataly Otalara aus Bogota abgeben, konnte aber beim Endergebnis durch den großen Vorsprung aus der Kurzkür Platz eins behalten und zum ersten Mal wurde für sie bei einer Siegerehrung die deutsche Nationalhymne gespielt. Die ehemalige Weltmeisterin Petra Schneider-Blattner freute sich über diesen ersten großen internationalen Erfolg ihres Schützlings.

Zur Zeit absolviert die sympathische Sportlerin ein dreimonatiges Praktikum bei „hitradio antenne 1“ in Stuttgart.

Sie wird seit langem unterstützt von der Sporthilfe Unterland und ihr großes Ziel ist die Teilnahme an den World Games, den alle vier Jahre stattfindenden Olympischen Spielen der nichtolympischen Sportarten, die in zwei Jahren im amerikanischen Birmingham stattfinden. Robin Gerstenmaier war bei den Junioren am Start. Er kam auf Platz vier und konnte den Schweizer Janick Wiesli hinter sich lassen.

Einen schönen Heilbronner Erfolg konnte die zehnjährige Colleen Fox in Basel verbuchen. Sie errang bei den Minis bei ihrem ersten großen internationalen Einsatz mit einer gelungenen Kür unter 18 Teilnehmerinnen den achten Platz. Und ihre Trainerin Gudrun Hartmann war hoch zufrieden mit diesem Platz unter den Top Ten.

Foto und Bericht: Sigrid Seeger-Losch

Den Nominierten herzlichen Glückwunsch.

Nominierungen Interland 2019.pdf

Deutsche Meisterschaften im Sauerland

Der WRIV war bei der Inline-Alpin DM im Slalom und Riesenslalom in Nordrhein-Westfalen mit großem Abstand der erfolgreichste Landesverband.

Insgesamt holten die Baden-Württemberger 23 von 36 möglichen Medaillen (64%). 12 davon holten BaWü-Kader-Läufer (33%).

Die Kadertrainer waren mit diesem tollen Ergebnis sehr zufrieden.

Allerdings nahmen alle Teilnehmer der DM wahr, dass kaum Läufer aus Bayern an der DM teilgenommen haben.

Text und Fotos: Volker Sing (Vorsitzender SK IAD im WRIV)

Ergebnisse DM Slalom: ergebnisliste2.pdf

Ergebnisse DM Riesenslalom: ergebnisliste4.pdf

Ausschreibung DM.pdf

Tolle Erfolge haben Sportler des WRIV bei den Inline-Alpin-Wettbewerben in Spanien errungen.

Insgesamt haben 23 Rennläufer aus WRIV Vereinen an den Europameisterschaften teilgenommen, darunter zehn junge Läufer aus dem BaWü-Landeskader. Die Europameisterschaften wurden in den Altersklassen Schüler, Junioren, Aktive und Masters ausgetragen. Die Titelkämpfe fanden im knapp 10000 Einwohner zählenden Städtchen Villablino in der nordspanischen Provinz „Castilla y Leon“ statt. Wie immer waren die Rennen in Villablino ein absoluter Höhepunkt im Inline-Alpin-Sport. Die Wettbewerbe wurden im spanischen Fernsehen übertragen. Zeitweise waren mehrere 1000 Zuschauer vor Ort und konnten jeden Lauf live auf riesigen Videoleinwänden mitverfolgen und für tolle Stimmung an der Strecke sorgen.

Ba-Wü-Teilnehmer Die WRIV-Sportler holten bei den Europameisterschaften im Parallelslalom und Slalom insgesamt vierzehn Medaillen (6 Gold, 7 Silber, 1 Bronze). Neun davon gingen auf das Konto der BaWü-Kaderläufer. Fünf wurden von den Nationalkaderläufern des WRIV geholt.

Kader-Läufer Ergebnisse im einzelnen (nur erste drei Plätze aufgeführt):

EM Parallelslalom Schüler weiblich: 1. Platz Marie Prinzing, TV Neidlingen

EM Parallelslalom Schüler männlich: 2. Platz Moritz Prinzing, TV Neidlingen

EM Parallelslalom Junioren weiblich: 1. Platz Laura Durst, TV Steinenbronn, 3. Platz Aurora Hofer, TG Tuttlingen

EM Parallelslalom Frauen: 1. Platz Manuela Schmohl, SC Unterensingen

EM Parallelslalom Männer: 2. Platz Jörg Bertsch, TSV Degmarn EM Slalom Schüler weiblich: 2. Platz Marie Prinzing, TV Neidlingen

EM Slalom Schüler männlich: 1. Platz Moritz Prinzing, TV Neidlingen

EM Slalom Junioren weiblich: 1. Platz Aurora Hofer, TG Tuttlingen, 2. Platz Laura Durst, TV Steinenbronn,

EM Slalom Junioren männlich: 1. Platz Alexander von Scholley, TSV Steinenbronn, 2. Platz Maximilina Löw, SV Winnenden

EM Slalom Frauen: 2. Platz Mona Sing, SV Winnenden

EM Slalom Männer: 2. Platz Jörg Bertsch, TSV Degmarn

Ergebnisse EM Inline-Alpin Villablino 2019_WRIV-Sportler.pdf

alle Ergebnisse der Ba-Wü-Sportler

Bericht und Fotos: Volker Sing

Seite 1 von 39