Dienstag, 10 Juli 2012 23:21

Deutsche Bahnmeisterschaft im Speedskaten in Gera 2012

Written by
Gold für Matthias Schwierz (FuT Geisingen)im Sprint und Bronze im 5000m Punkte / Ausscheidungsrennen für Stefan Rumpus (SSF Heilbronn) Mit 21 Sportlern in allen Altersklassen vertreten reisten die Baden-Württembergischen Sportler nach Gera zu den diesjährigen deutschen Bahnmeisterschaften im Speedskating an. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Mit 8 x Gold, 4 x Silber und 11 x Bronze im Gepäck kehrten die Sportler wieder Heim.
Die Rennen der Aktiven Damen verliefen ohne Baden-Württembergische Beteiligung. Bei den Aktiven Herren waren unter den insgesamt 11 Startern 3 Baden-Württemberger vertreten. Wie gewohnt Platzierte sich Matthias Schwierz vom FuT Geisingen bei den Sprintrennen immer unter den ersten drei, so dass er einen kompletten Satz Medaille ( 1x Gold, 1 x Silber, 1 x Bronze) erzielen konnte. Jannis Chimonidis (TSuGV Großbettlingen) war mit den Plätzen 5. im 5000m Punkte / Ausscheidung und 6. Platz im 1000m Lauf mit seiner Leistung sehr zufrieden. Mit einem sensationellen 3. Platz in der Königsdisziplin der Inline Bahnwettkämpfe im 5000m Punkte / Ausscheidungslauf rundete Stefan Rumpus vom SSF Heilbronn die Ergebnisse der Baden-Württembergischen Aktiven ab. Katharina Rumpus ebenfalls vom SSF Heilbronn, startete bei den deutschen Meisterschaften in Gera in der Altersklasse der Juniorinnen A. Die mehrfache Europameisterin und Weltmeisterin konnte sich bei jedem Rennen eine Medaille sichern ( 4 x Gold und 1 x Silber). Ebenso startete bei den Juniorinnen A Lucie Hägele vom TSuGV Großbettlingen. Somit meldete sich die Großbettlinger Sportlerin nach langwieriger, aber überstandener Krankheit mit 3 Bronzemedaillen erfolgreich in die Skateszene wieder zurück. Als einziger Baden-Württembergischer Sportler startete Fabian Dieterle bei den Junioren B. Dementsprechend schwer hatte er es, sich gegen den hessischen Dreierblock durchzusetzen. Im Punkterennen gelang es dem Sportler erfolgreich und wurde für seine Leistung mit einer Bronzemedaille belohnt. Bei den Damen der gleichen Altersklasse verpasste Alina Merkle mit einem 4. und 5. Platz 1000m und 5000m Punkte) nur knapp das Podium. Bei den Kadettinnen dominierte Ronja Binus das gesamte Starterfeld. Nur einmal musste sie sich der Geraerin Monique Wilke bei den 500m, Sprintausscheidung geschlagen geben. Somit gewann Ronja Binus 3 x Gold und 1 Mal Silber. Leonie Kugler konnte verletzungsbedingt nur am 300m Einzelsprint starten. Auf dieser Strecke gelang es ihr unter Schmerzen, sich dennoch einen Platz auf dem Podest zu sichern und erzielte den 3. Platz. Bei den Herren waren gleich drei erfolgreiche Sportler am Start. Mit Fabian Hupe (Rheinstetten), Ricardo Kugler (TSuGV Großbettlingen) und Patrick Reuter (SSF Heilbronn) gelang es gleich allen drei Sportlern sich abwechselnd Plätze auf dem Podest zu sichern. Sie mussten sich nur dem Hessen Tim Sigel vom Blau-Gelb Groß-Gerau geschlagen geben der alle Rennen dominierte und für sich entschieden hat. In den Schülerklassen konnte Moritz Scholl mit einem 5. Platz auf 1500m zeigen, dass in Zukunft mit ihm zu rechnen sein wird. Die Einzige Baden-Württembergische Staffel stellte der TSuGV Großbettlingen mit Fabian Dieterle (Junior B) und Ricardo Kugler(Kadett). Da gemischte Staffeln zwischen den Altersklassen der Junioren B und Kadetten zugelassen waren hatten es die zwei Sportler nicht einfach sich zu behaupten. Bei den zum Teil mit nur Junioren B besetzten 3-er Staffeln gelang es den zwei Sportlern sich dennoch die Bronzemedaille zu sichern und somit einen weiteren Erfolg für Baden-Württemberg zu verbuchen. Die Deutsche Meisterschaft in Gera, war auch das letzte von 5 Qualifikationswettkämpfen, an denen die Sportler für die diesjährigen Europameisterschaften im ungarischen Szeged (23.-28.07.) Qualifikationspunkte sammeln konnten. Aus Baden-Württemberg haben die Bundestrainer sechs Sportler nominiert: Katharina Rumpus (Juniorinnen A) Leonie Kugler (Kadetten) Ronja Binus (Kadetten) Fabian Dieterle (Junioren B) Patrick Reuter (Kadetten) Ricardo Kugler (Kadetten) Mit Katharina Rumpus ist eine vielfache Europameisterin und Weltmeisterin mit am Start und lässt auf einige Medaillen hoffen. Für Leonie Kugler und Fabian Dieterle wird es die zweite Teilnahme an Europameisterschaften sein. Beide kehrten letztes Jahr mit Staffelmedaillen aus Italien Heim. Leonie Kugler mit Gold und Fabian Dieterle mit Bronze. Für Ronja Binus und Ricardo Kugler, die beide zum jüngeren Jahrgang ihrer Altersklasse zählen wird es die erste Teilnahme sein, ebenso für Patrick Reuter. Wir Wünschen Allen viel Erfolg.